Gemütlich im Winterquartier

Wir haben uns für die nächsten Wochen in Schiffs Office begeben. Freitag sind wir in Monnickendam angekommen und müssen nun zunächst für 10 Tage in Quarantäne, da wir für Holland aus einem Risikogebiet kommen. Das wird vom Hafenmeister auch überprüft! Das Zusammenleben ohne Ausgang ist vielleicht auch eine ganz gute Vorbereitung auf längere Seepassagen.

Tag 1 der Quarantäne war noch mit Räumen und Inbetriebnahme gefüllt. Frisches Gemüse und Obst ist schon mal langfahrtadäquat gut und kühl im Netz verstaut. Wäre jetzt zwar nicht notwendig, da das Schiff sich ja nicht bewegt. Sieht aber toll aus und man kann die verschiedenen Möglichkeiten für das Anbringen von Netzen schon mal ausprobieren.

Gemüsehängematte im Werkraum

Tag 2 war sonnig und da konnte man das machen, was der Schiffseigener immer macht: Deck schrubben. Dananch war dann auch für die Crew eine Hängematte der richtige Aufenthaltsort.

Crewhängematte an Deck

5 Antworten auf „Gemütlich im Winterquartier“

  1. Hey ihr zwei , das sieht richtig hyggelig aus. Und einen stabilen Nussknacker habt ihr auch unter dem Proviant-Netz. Habt ihr den Liegeplatz wohl getauscht? Dann wünsche ich euch gemütliche Adventstage und schöne Weihnachten. Und ich drücke die Daumen, das das Markermeer nicht zufriert. Liebe Grüße Reinhard

    1. Der Nussknacker ist nur für hoffnungslose Fälle 😉 Bisher hat die Rohrzange gereicht.
      Wegen der üblichen Südweststürme im Winter haben wir das Schiff um eine Box verlegt, damit der Wind uns nicht auf den Steg drückt.
      Auch Euch eine schöne Weihnachtszeit. Liebe Grüße Petra und Jan

  2. Hallo aus dem verseuchten Sachsen! Schön, dass ihr noch guten Mutes seid und die Quarantäne an Bord verbringen könnt. Ist doch richtig gemütlich. Und zu essen habt ihr ja auch schon einiges da. Ich finde die Hängematten richtig toll. Petra, wie kommst du da wieder raus…?

    Lasst es euch gutgehen und wenn ihr mal Langeweile habt, freue ich mich auch über mehr Bilder und Berichte aus der Quarantäne und dem muggeligen Winterquartier. Da alle anderen ja auch nicht in Großfamilien zusammen sind, ist es bei euch genauso wie bei uns nur etwas enger und wackliger.

    Liebe Grüße

    Angela

    1. Ja, Hängematten Ein- und Ausstieg will geübt sein und ist nicht elegant. Allgemeine Beweglichkeit hilft und wird im täglichen Yoga ausgebaut.
      Liebe Grüße Petra und Jan

  3. Hi Ihr 2
    Schön zu lesen, dass es euch gut geht u besseres Wetter habt ihr auch. Bis gestern war es hier nur trüb mit Nieselregen u seit heute gibt es gutes trockenes Wetter u die SH Golfplätze wurden zugemacht.
    Übrigens…Pee, Danke für das Auberginen Paket.
    Die kleinen gab es gestern als Belohnung für uns 3 Tapetenabreißer.
    Schöne Zeit in Holland. Liebe Grüße Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − fünf =