Gemütlich im Winterquartier

Wir haben uns für die nächsten Wochen in Schiffs Office begeben. Freitag sind wir in Monnickendam angekommen und müssen nun zunächst für 10 Tage in Quarantäne, da wir für Holland aus einem Risikogebiet kommen. Das wird vom Hafenmeister auch überprüft! Das Zusammenleben ohne Ausgang ist vielleicht auch eine ganz gute Vorbereitung auf längere Seepassagen.

Tag 1 der Quarantäne war noch mit Räumen und Inbetriebnahme gefüllt. Frisches Gemüse und Obst ist schon mal langfahrtadäquat gut und kühl im Netz verstaut. Wäre jetzt zwar nicht notwendig, da das Schiff sich ja nicht bewegt. Sieht aber toll aus und man kann die verschiedenen Möglichkeiten für das Anbringen von Netzen schon mal ausprobieren.

Gemüsehängematte im Werkraum

Tag 2 war sonnig und da konnte man das machen, was der Schiffseigener immer macht: Deck schrubben. Dananch war dann auch für die Crew eine Hängematte der richtige Aufenthaltsort.

Crewhängematte an Deck

Hallo, unser Sutje Blog beginnt…

Anfang Januar 2020 können wir mit unserem Blog nun endlich richtig anfangen. Wir wurden schon danach befragt, ob wir etwas schreiben. Gerne, aber wir konnten noch nicht live gehen. Nun ist mit dem Job alles geregelt und wir können berichten.

Wir haben gerade ein paar ruhige Tage zu Weihnachten auf unserem Schiff und versuchen, die in den letzten Jahren gesammelten Erfahrungen und Eindrücke zu beschreiben und auf die Website zu bringen.

Unser Schiff, Sutje, haben wir seit Sommer 2017. Neben Instandsetzung und Ausrüstung für die Langfahrt, haben wir seitdem auch ein paar Probeschläge gemacht.

„Hallo, unser Sutje Blog beginnt…“ weiterlesen