Auf gehts nach Kolumbien

Heute abend liegen wir den letzten Tag vor Martinique vor Anker. Die letzten Tage haben wir wie gehofft in der Marina von Le Marin einen Platz bekommen und konnten noch einmal gut Wäsche waschen, Wasser und Diesel tanken und uns auch sonst für die anstehenden 1000 Seemeilen vorbereiten.

Die Kühlbox ist voll und für die ersten Tage sind bereits Kartoffelsalat, Krautsalat und Frikadelen vorbereitet. Für Unterwegs habe ich dann ein wenig Gemüseeintopf und Sauerfleisch eingeweckt. Das war in der Küche alles schon recht warm.

Tobi hat es aber noch heisser gehabt. Er hat die letzten Tage noch einmal fleissig das Deck poliert und das ging nur mit viel Sonnencreme und Socken und Sitzkissen, um sich an Deck nicht zu verbrennen.

Ansonsten ist die Sutje nach den vielen Wochen der Reparaturen technisch jetzt wieder flott und wir freuen uns auf eine schöne Passage bei moderaten Winden. Das Ziel ist Cartagena. Jan hat die letzten Tage immer wieder fleissig das Routing durchgespielt. Wir hoffen in 9 Tagen dort anzukommen. Unterwegs werden wir natürlich wie gehabt alle paar Stunden unsere Position durchgeben.

3 Antworten auf „Auf gehts nach Kolumbien“

  1. Liebe Segler, ganz herzlichen Dank für die Zusammenfassung und Infos bzgl der weiteren Route ! Schöne Reise weiterhin ❣️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 7 =